Mittwoch, 6. Juni 2007

Was macht eigentlich ... / What's the matter about...

... dieses Projekt hier (click)?

... this project here (click)?




Eigentlich ist er ja so gut wie fertig, der Pulli, aber eben nur so gut wie. Als ich im letzten Jahr damit anfing, war ich fest davon überzeugt, dass ich die vielen kleinen Kreise des Originals aufsticken werde. Dann gefiel mir das aber gar nicht mehr und ich wollte lieber viele kleine Blüten aufsticken, so im Margeritenstich und Spannstich, dachte ich mir. Gesagt, getan: Ich stickte also um die 30 Blüten in verschiedenen Größen und Farben auf das Vorderteil und bekam mehr und mehr Zweifel, ob das ganze nicht eher nach einem Kleinmädchenpullover aussehen würde - für eine Vierzigjährige nicht so ganz das Optimale. Leider habe ich von den gestickten Blüten kein Bild, da ich - wie immer bei sowas wahnsinnig spontan - ruckzuck wieder alle gestickten Stiche aufgeschnitten und rausgezogen habe. Denn ich fand auf einmal gehäkelte Blüten irgendwie besser. Wahrscheinlich angeregt durch dieses tolle Werk von Susan (click). Also hab ich gehäkelt, was das Zeug hielt ...


Actually the sweater is nearly ready. When I started the sweater last year I was convinced that I would do all the embroidery of the circles as they are in the original pattern. Then I didn't like the circles anymore and I planned to embroider blossoms in various stitches and colours all over the sweater. I did it and made about 30 flowers on the front of the sweater. But with each added flower the doubts grew more and more if the sweater would better fit to a little girl than to a forty-year-old woman. Unfortunately I didn't made a picture of the embroidery but spontaneously cut off all the blossoms in order to make some crochet flowers. Maybe I was inspired by this wonderful work of Susan (click). So I crocheted these ...

... und werde diese Blüten nun nicht auf dem Pulli verstreut aufnähen sondern eine Kette daraus zusammennähen, die ich wahlweise zum Pulli tragen kann oder nicht. Aber bis jetzt ist noch nicht viel aus dem Zusammennähen geworden.

... and will not sew them all over the sweater but will make a chain of them which can be worn with or without the sweater. But until now I havn't sewn anything of it.


Das Garn ist übrigens "Denim" von Schachenmayr, das sich außerordentlich angenehm gestrickt hat. So angenehm, dass ich gleich noch ein weiteres Projekt damit angefangen habe. Aber davon später mehr.

The yarn is "Denim" of Schachenmayr which was very pleasant to knit with. I decided to work another project with this yarn. I will tell about that later.

Kommentare:

Monika hat gesagt…

Ich mag schlicht und einfach auch gerne. Der Rand unten und an den Aermeln sieht ja schon toll aus. Die gehaekelten Blumen als Kette sehen auch nett aus, waere aber nichts fuer mich. Mir geht's wie dir, beim aufribbeln bin ich spitznklasse schnell! ;o)

Anonym hat gesagt…

Schön ist der Pulli! Ich habe auch für mich festgestellt: je schlichter etwas ist, desto öfter trage ich es. Am Anfagng dachte ich immer, ach, hier noch eine Rüsche, da noch ein zweites Muster, aber davon bin ich mittlerweile abgekommen. Nur das Strickenist natürlich nicht ganz so abwechslungsreich ;-)
Wie hast Du denn den Ausschnitt gemacht? Ich hatte für eines meiner nächsten Projekte an einen solchen gedacht, habe aber Bedenken, er könne sich sehr einrollen. Ist er einfach glatt rechts, oder hast Du noch irgendein Muster am Rand?
Liebe Grüße
Martina

Susan hat gesagt…

Deine Blüten sehen prima aus. Langsam begreife ich, was ich an meinen falsch gemacht habe. Aber für mich gilt dennoch: nie wieder :-)
Liebe Grüße, Susan

Susanne hat gesagt…

Liebe Martina,
Du hast gefragt, wie ich den Halsausschnitt gemacht habe. Ich habe alle vier Reihen je eine Masche abgenommen und zwar mit betonten Abnahmen, also am rechten Ausschnittrand bis drei maschen vor Schluss stricken, zwei Maschen rechts zusammenstricken, Randmasche. Ich stricke dabei stets einen Knötchenrand, also in Hin- und Rückreihen rechts.
Auf der linken Ausschnittseite stricke ich nach der Randmasche einen Überzug, also eine Masche wie zum rechtsstricken abheben, eine Masche rechts und die abgehobene Masche darüberziehen. Bis jetzt habe ich noch keine weitere Einfassung für den Ausschnitt gearbeitet, ich denke, ich werde aber eine Reihe feste Maschen und eine Reihe Krebsmaschen häkeln.
Liebe Grüße
Susanne

Martina hat gesagt…

Hallo,
danke für die ausführliche Beschreibung, die werde ich mir gleich mal notieren!
Liebe Grüße
Martina

wollgefühl hat gesagt…

Der ist schön geworden und ich habe festgestellt, die schlichten Sachen trage ich länger. Bei den superbunten oder auffälligen Teilen verliere ich häufig schnell die Lust daran. Die Häkelblütenkette ist eine tolle Alternative.
LG von Susanne