Sonntag, 11. März 2007

Endlich wieder Zeit zum Bloggen ... / Finally time to blog again...

Schon wieder ein Monat her, dass ich gebloggt habe - wo bleibt nur die Zeit? Ich war in der Zwischenzeit nicht untätig, habe viel gearbeitet aber auch viel gestrickt. Da ich aber auch noch nichts richtiges zum Zeigen hatte, habe ich auch nichts gebloggt - aber jetzt!

Vielen Dank für Eure netten Kommentare zu meinen Werken der letzten Wochen. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Es ist wirklich toll, von anderen Strickerinnen Rückmeldungen auf Handgemachtes zu erhalten. Das zeigt mir, dass meine Entscheidung richtig war, im WorldWideWeb etwas von meiner Sucht und mir zu berichten und es mit Euch zu teilen.

Already one month gone since I blogged the last time - where is the time gone? In the meantime I worked and knitted a lot but I had not anything to show here - but now!

Many thanks for your kind comments about my knitting projects in the last weeks. It was a great pleasure to me. It is really a joy to get a feedback to the handmade things. It was the right decision to report something about me and my obsession in the worldwideweb.

Einige von Euch wollten wissen, wie ich die Enden meiner Lady E gestrickt habe und ich will es Euch verraten. Es ist viel einfacher als Ihr möglicherweise annehmt, es geht nämlich so:
8 Maschen anschlagen und ein Rechteck (16 Reihen) glatt rechts stricken, dabei mit einer Rückreihe beginnen. Die Randmaschen habe ich dabei sowohl in der Hinreihe als auch in der Rückreihe immer rechts abgestrickt und dabei recht fest angezogen, damit sich die Ränder nicht so rollen. Nachdem die letzte Reihe gestrickt ist (Hinreihe) sofort im Anschluss mit dem Arbeitsfaden 8 weitere Maschen anschlagen und über diese Maschen wiederum ein Rechteck stricken wie das erste. Diese Arbeitsweise für 5 weitere Rechtecke fortsetzen, so dass Ihr dann 7 Rechtecke auf der Nadel habt (56 Maschen) und nicht wie in der Anleitung in "Scarf Style" 7 Dreiecke. Anschließend der Anleitung im Buch folgen.
Für den Abschluss des Schals mit Rechtecken werden ebenfalls keine Dreiecke gearbeitet sondern auch Rechtecke, die jeweils in der letzten Hinreihe abgekettet werden. Dabei immer ein Rechteck zuende arbeiten, abketten und dann das nächste nach Anleitung arbeiten. Dabei auch die Randmaschen immer rechts stricken.

Some of you wanted to know how I did the edges of my Lady E and I will tell you. It is very much easier as you might admit. It goes as follows:
Cast on 8 stitches and work one rectangle in stockinette stitch (16 rows) beginning with a wrong side row. Work the edge stitches in garter stitch (knit in right side rows and knit in wrong side rows), the sides won't roll so hard then. After the last row (right side row) is knitted, cast on 8 stitches more and work the second rectangle as the first. Do that for 5 more times until you have 7 rectangles on your needle (56 stitches) instead of 7 triangles as the pattern in the book Scarf Style describes. Then follow the pattern in the book.
Working the end of the shawl you also have to knit rectangles instead of triangles. Work the first rectangle and bind off the stitches in the last right side row. Then work the second rectangle and bind off as you did with the first one and so on until all seven rectangles are bind off. Work the edge stitches also in garter stitch.


So habe ich es gemacht. Ich hoffe, Ihr kommt klar mit meinen Beschreibungen. Ich wünsche Euch viel Spaß damit und gutes Gelingen. Würde mich freuen, wenn ich noch mehr Lady E's mit dem Diamant-Abschluss sehen würde.

So did I the edges in diamonds. I hope you understand my instructions. I wish you much fun with that and a great outcome. It would be a great pleasure to me if I could see more Lady E's with a diamond-edging.

1 Kommentar:

E hat gesagt…

Susanne, Thank you so much for posting these instructions. I was trying to figure it out on my own and having lots of trouble.
I think I can now try to do your harlequin edge.

Your knitting is beautiful!
-Elvira