Donnerstag, 9. August 2007

Wollmeisen-Eierwärmer / Wollmeisen-Eggwarmers

Diese sechs kleinen Freunde habe ich am vorletzten Wochenende gestrickt, als das Wetter so herbstlich-stürmisch war. Da war mir so nach echter Wolle und so fielen mir die Wollmeisen-Probesträngchen in die Hände. Was also daraus machen? Einfache Swatches? Nein, zu nutzlos! Irgendwie kam ich auf Eierwärmer. Lange wollte ich schon welche selbermachen, hatte aber immer nach einem interessanten Garn gesucht, das auch auf dem Tisch gut aussieht. Na, und wenn das mit der Wollmeisen-Wolle nicht gut aussieht, dann weiß ich's nicht.

Ich habe die verschiedenen Farben einfach gemischt, immer zwei zusammen und dann stets eine Runde von dieser und eine Runde von jener Farbe verstrickt. Wen's interessiert, hier die Farbkompositionen im Uhrzeigersinn, angefangen bei 12 Uhr:
  • Drachenblut und Brombeere

  • Vergißmeinnicht und Am kalten Polar

  • Koralle im Meer (davon hatte ich zwei Strängchen)

  • Granatapfel und dunkler Raku-Regenbogen

  • Kräuterbeet und Veilchen

  • Marias deepest Purple und Wilder Mohn
I've knitted these six little friends about ten days ago at a weekend where the weather was grey and stormy. I was in the mood to knit pure wool and so I fetched the little test-hanks of the Wollmeise. What to knit out of them? Simple swatches? No, they're useless! Then I had the idea of making eggwarmers. I wanted to knit some already for a long time, but hadn't the right yarn until then. I think, they are looking good, don't they?
I mixed the colours with always knitting two of them together, just one round of the one colour and one round of the other. Above I have listed the colours of each clockwise beginning at 12 o'clock.

Es hat riesig Spaß gemacht, die Dinger zu stricken, es war einfach, ging schnell und auf dem Tisch ist es jetzt schön farbenfroh bei uns. Die Farben sind wirklich toll und das Garn lässt sich wunderbar verstricken.
Mit dem eigentlichen Sockengarn von der Wollmeise habe ich noch nichts gestrickt. Es muss erstmal wieder etwas kühler draußen werden, bis ich wieder Lust habe, Socken zu stricken.

It was really fun to knit those things. It was very easy and fast and our breakfast-table now has more colour. The colours turned out beautiful together and it was a pleasure to knit with this yarn.
I didn't knit with the Wollmeisen-sockyarn yet. It has to be much cooler outside until I'll have the mood to knit socks.

Hier ist die kurze Anleitung: / Here is the short pattern:

Nadeln: 4,5 mm Nadelspiel
28 M anschlagen (7 M je Nadel), zur Runde schließen und 20 Runden glatt rechts stricken, dann in der nächsten und jeder zweiten Reihe jeweils die letzten beiden Maschen jeder Nadel rechts zusammenstricken bis noch 4 Maschen übrig sind. Diese Maschen auf zwei Nadeln verteilen und noch etwa 10 cm weiter glatt rechts stricken. Den Faden abschneiden und das Ende durch die Maschen ziehen. Fäden vernähen, Knoten in den Zipfel, fertig.

Needles: 4,5mm dpn
Cast on 28 st (7 st per needle), join to the round and knit 20 rounds (stockinette stitch), then in the next round and every following second round always knit the last two stitches of each needle together til there are only 4 stitches left. Put these 4 stitches on two needles and knit further 10 cm, then cut the yarn and pull the yarn through the four stitches. Weave in loose ends, make a knot in the tail and enjoy.

Kommentare:

Mumintroll hat gesagt…

Ich finde die Idee mit den Eierwärmer einfach toll.
Die Farben sind wunderschön.
Danke für die Strickanleitung. Eierwärmer könnte ich auch mal wieder stricken.
Werde gleich mal bei Wollmeise vorbeischauen und meine Wollmeise-Vorräte ergänzen.
Liebe Grüsse Bettina

Anonym hat gesagt…

Hallo Susanne,
die sind ja goldig, danke für die Anleitung !! Ich bin ganz verrückt nach Wollmeisen und bestell mir jedesmal den passenden Probestrang dazu. Die Socken daraus sind einfach herrlich und lassen sich super verstricken, von der Farbenpracht will ich gar nicht reden. Und aus jeder Farbe mach ich mir ein Schlüsselanhängersöckchen, eine Handysocke und so einen Minipulli, die sind ganz begehrt in meinem Umfeld. :-)
Die Eierwärmer probier ich jetzt auch mal aus.
Schönen Tag und liebe Grüsse
Ellen

Krawuggl hat gesagt…

Das ist so eine tolle Idee mit den Eierwärmern, die muß ich mir gleich mal notieren. Die wären doch sicher auch mal als Mitbringsel hübsch. Ich experimentiere ja auch grad mit meinen Resterln aus Wollmeisengarn, ich bin fest entschlossen eine Decke nur aus Überbleibseln zu machen, aber irgendwie gefällt mir deine Idee jetzt besser. Ich werd nochmal in mich gehen.
Ich wünsch dir einen schönen Sonntag, hoffentlich ist das Wetter bei dir freundlicher als hier. Andererseits ist es ja auch mal ganz gemütlich wieder in aller Ausführlichkeit Blogs zu lesen.
Viele liebe Grüße, Suzi

Maartje hat gesagt…

Liebe Susanne,
da muss man erstmal drauf kommen. Ganz entzückend finde ich diese Idee!

Sei lieb gegrüßt, Maartje