Samstag, 6. Februar 2010

Ready in 8 Days: Drops Jacket - Go WIP Go !!!

 

DROPS-Jacke mit A-Linie
DROPS A-line Jacket


Garn / Yarn:
900 g Gedifra Diandra
85% Pure Wool / 15 % Linen
50m/50g

Nadeln / Needles:
9mm


Wahrscheinlich werdet Ihr jetzt fragen: "Was? schon wieder was fertig??"  
Okay, aber mit so dicken Nadeln geht das echt ganz fix - ich habe nur 8 Abende gebraucht, wollte die Jacke unbedingt noch fertig bekommen, bevor es (vermeintlich) milder wird und sie damit zu warm. Aber jetzt kommt sie gerade recht, wenn hier wieder die Kälte langsam von Osten herankriecht.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis, die Jacke trägt sich sehr angenehm durch die A-Linie, das Garn ist toll (war im Wolland im Angebot), die Farbe sowieso- so ein schönes ROT steht mir immer wieder gut, da kann ich gar nichts falsch machen. Der Kragen ist in der Anleitung irgendwie merkwürdig beschrieben. ich habe einfach mit verkürzten Reihen gearbeitet und finde das Ergebnis gut, ein bißchen halsfern, so wie ich es haben wollte. Die tollen Knöpfe hatte ich noch in meinem Knopfkästchen, es waren genau drei und mein Liebster hatte die Idee, sie schräg anzunähen - cool, oder? Tja, manchmal ist bei uns auch ein Gemeinschaftswerk ;-))

Probably you might ask now: "What? Another project already done?"
Ok, but it was a very quick knit with these big needles - I only needed 8 evenings, wanted to finish this jacket just before the winter goes. But now, as the cold winds come from the east, I am happy to have it in my wardrobe.

I am very satisfied with this garment, pleasant to wear with this light A-line, the yarn is fine (was a sale at Wolland) and the color of course too - such a shade of RED is mine, I cannot go wrong with it. The collar is a bit tricky written in the pattern. In the end I managed to do it with short rows and I like the result, not a close fit to the neck, that's what I wanted. These faishy buttons are of my button stash, I had exactly these three of them and my darling had the idea to sew them on with an angle - isn't that cool? Well, sometimes we make the projects together ;-))

Zur Zeit arbeite ich gerade an meinem ersten Filzobjekt, soll 'ne Tasche werden, bin aber nicht sicher, ob sich die Wolle wirklich filzen lassen wird ... ich werde berichten ...

Aber jetzt ist erstmal das neue ROWAN-Magazin dran, es kam heute mit der Post, hier schon mal ein kleiner Eindruck von meinen Favoriten. 
Und damit tschüß für heute,
Susanne


I am working now on my first felting issue, should be a tote but i'm not sure if the wool will felt ... I will report ...

But now there's the new ROWAN magazine first, it came today per mail and here's a little impression of my favourites. 
Solong,
Susanne 


Kommentare:

strickliese-kreativ hat gesagt…

Oh, wie hübsch! Ich glaube ich muss mir mal selbst in den Hintern treten mit meinem Wintermantel. Am 31.12. die Wolle gekauft, halb fertig und *dumdidum* immer zwischendurch etwas Kleines genadelt.

Viele liebe Grüße von Inken

gudrun hat gesagt…

toll geworden deine jacke - und ich finde du warst trotzdem schnell auch wenn du sehr dicke nadeln verwendet hast - bei mir dauert alles immer länger...
lg gudrun

Anonym hat gesagt…

Wow, die Jacke sieht fantastisch aus - und Du hast sie so schnell gestrickt. Da kann ich nur neidisch werden.

Annegret

Angelika hat gesagt…

Die Jacke ist wirklich schön geworden :-) Die ist bestiummt auch klasse für die Übergangszeit.
Liebe Grüße
Angelika

Cornelia hat gesagt…

Genau mit dieser Jacke liebäugle ich schon seit 2Jahren! Werde mich im Herbst (oje,schon Herbstplanung)definitiv an dieses Projekt wagen!
Sieht ganz toll aus in rot: Kompliment!!! Lg Cornelia

Andrea hat gesagt…

Hach ja, jetzt, wo ich sie wieder bei dir sehe....ich will eigentlich auch schon sooo lange.In Rot ist die Jacke auch klasse, gefällt mir sehr gut. Ok, nächsten Winter ist sie reif!!

Liebste SOnntagsgrüße aus der WOllwelt schickt
Andrea

Rosige Zeit hat gesagt…

Schööön geworden ist die Jacke!

Warum machst du keine Filzprobe? Einfach eine kurze Luftmaschenkette häkeln, in einen Wäschebeutel stecken und bei den Handtüchern mitwaschen.... Wenn du genau 10 cm häkelst, kannst du sogar den Filzeinsprung in % ermitteln.

Ja und viel Spass beim Planen mit dem neuen Magazin.

LG,Kerstin

eva hat gesagt…

super, ich glaub, die müsste ich auch noch stricken!
steht dir sicher erstklassig!
lg aus dem auch noch kalten westen... eva
p.s.bournemouth ist ja mein favorit!!!

Lunacy hat gesagt…

Die ist echt toll geworden und so schnell fertig. Wow. Das Garn sieht klasse aus und der Knopf passt wie Faust aufs Auge dazu.
Perfekt.
LG
Anja

minic hat gesagt…

Eine herrliche Jacke hast du gestrickt, dieses Drops-Modell muss man einfach im Schrank haben. In Rot ist sie ein absoluter Hingucker!
Meine ist eine Lieblingsjacke, deine wird es bestimmt auch.
GAnz liebe Grüße von Antje

Sheepurls hat gesagt…

Was für eine wunderbare Jacke! Meine dümpelt angefangen seit letztem Herbst in meinem Strickkorb rum. Du hast es genau richtig gemacht. Hintereinander weggestrickt. Als Belohnung kannst Du sie bei diesem ja immer noch eisigen Wetter ausführen.
Petra

Krawuggl hat gesagt…

Ich finde das so schön, daß du das mit den schräg angenähten Knöpfen erwähnt hast. Denn ich sehe mir immer Strickteile an die mir einfach gut gefallen, bei denen alles stimmt, und erst später merke ich dann, daß es daran lag weil die kleinen Details einfach so wichtig sind und das Besondere ausmachen. So wie bei deinen schrägen Knöpfen. Wär mir auf den ersten Blick gar nicht aufgefallen daß sie nicht gerade sind, aber in dem Moment in dem du das schreibst schau ich genauer hin und ja, genau so müssen sie auch sein. Anders wär´s bei weitem nicht so schön und perfekt. Und das ist sie, deine Jacke, ein wunderbares kuschliges hübsches Ding. Gefällt mir sehr sehr gut!
Dann hoffen wir mal auf noch ein paar Tage mehr mit kalten Temperaturen und schicke nochmal liebe Grüße,
Suzi